Professionelle Hardwarediagnose unter Windows

  • Tests aller wichtigen Hardwarekomponenten unter Windows
  • Burn-in-Tests finden sporadische Fehler zuverlässig
  • Aussagekräftige Prüfberichte
    (HTML, TXT, PDF, XML, JSON)
  • Servertests ohne Neustart, keine Installation erforderlich
  • Alle Tests auch im Hintergrund durch individuelle Belastungseinstellungen
  • Detaillierte Systeminformationen von Hardware und Software
  • Alle Testabläufe simultan (gleichzeitig) möglich für maximale Belastung
  • Frei konfigurierbar für individuelle Abläufe
  • E-Mail-Benachrichtigungen
  • Umfangreiches Hardwaremonitoring (Temperaturen, Spannungen, Lüfterdrehzahlen, uvm.)
  • SMART-Werte aller angeschlossenen Festplatten über ATA und USB

Aktuelle Version:

5.72

Ihr Nutzen

Egal ob Sie toolstar®testWIN in der Produktion, im Service oder dem Support beim Kunden einsetzen. Mit toolstar®testWIN und den konfigurierbaren Testroutinen testen Sie alle Komponenten eines Geräts in unter 3 Minuten Netto Arbeitszeit. Das steigert die Effizienz und den Umsatz! Für nur 190€ im Jahr.

toolstar®testWIN testet alle Komponenten zuverlässig und sieht dabei auch noch professionell aus.
Binden Sie Ihr eigenes Logo in die frei konfigurierbaren Protokolle ein und passen Sie diese an die Wünsche Ihrer Kunden an. Übergeben Sie das fertige Gerät mit Rechnung und Protokoll. So kann der Kunde nachvollziehen, was getestet wurde und welche Komponente defekt war. Diese Transparenz schafft Vertrauen und zufriedene Kunden!

Oft ist bei einer Problemstellung nicht zu 100% klar, welcher Teil des Systems defekt ist? Die Hardware oder die Software? Die installierte Software kann noch so gut und zuverlässig sein, aber ohne eine korrekt arbeitende Hardware funktioniert diese gar nicht oder nur mangelhaft. Es kann auch vorkommen, dass falsch gespeicherte Daten nicht von der Software verursacht werden, sondern durch eine defekte Festplatte oder Arbeitsspeicher. Um Softwareprobleme zu lösen, müssen Sie sicherstellen, dass die Hardware ordnungsgemäß läuft. Mit toolstar®testWIN und den Dauertests können Sie diese schnell und effizient abwickeln und finden ggf. noch Komponenten, die in Zukunft zu Problemen führen könnten.

Damit Sie Ihren Kunden einen kompletten Rundum-Service anbieten können, benötigen Sie auch ein Werkzeug, dass Ihnen ZUVERLÄSSIG und EFFIZIENT alle Hardwarekomponenten in egal welchem Geräte-Typ testet und per Protokoll eine Auswertung für Sie und den Kunden erstellt. Mit toolstar®testWIN findet man nicht nur Fehler, die gerade jetzt auftreten oder vorhanden sind sondern zum Teil auch Fehler, die erst in Zukunft auftreten. Ein gutes Beispiel sind Festplatten. Tauschen Sie die Festplatte Ihres Kunden lieber aus, bevor dieser mit einem Datenrettungsfall bei Ihnen klingelt! Sie richten bei Ihren Kunden täglich neue Systeme ein. Damit Sie für diese auch einen 100% Rundum-Service anbieten können benötigen Sie toolstar®testWIN! Binden Sie Ihr eigenes Logo in die frei konfigurierbaren Protokolle ein und passen Sie diese an die Wünsche Ihrer Kunden an. Übergeben Sie das fertige Gerät mit Rechnung und Protokoll. So kann der Kunde nachvollziehen, was getestet wurde und welche Komponente defekt war [ausgewechselt werden musste]. Diese Transparenz schafft Vertrauen und zufriedene Kunden!“

Die Vorteile

toolstar®testWIN ist eine Diagnosesoftware, die von toolhouse für Techniker, Supporter, Netzwerkadministratoren – einfach für jeden, der für das einwandfreie Funktionieren von PCs verantwortlich ist – gemacht wurde. Ziel von uns war es, ein Produkt zu entwickeln, mit dem es ermöglicht wird, alle Komponenten eines PCs genauestens auf Fehler zu durchsuchen, unter der Vorgabe, möglichst wenig Zeit dafür aufbringen zu müssen. Das Ergebnis: toolstar®testWIN, die erste Eigenentwicklung von toolhouse. In toolstar®testWIN wurde die Erfahrung, die wir in jahrelanger Zusammenarbeit mit PC-Herstellern, Systemhäusern und Servicebetrieben erlangt haben, optimal in die Realität umgesetzt. Sie erhalten eine Diagnosesoftware der Spitzenklasse, die kontinuierlich weiterentwickelt und den Kundenwünschen angepasst wird. Das Programm wie auch das Handbuch sind auf deutsch, englisch, italienisch und spanisch erhältlich.

toolstar®testWIN kann entweder im installierten Windows (Desktop, Server, Tablet, iPC uvm.) oder über eine WindowsPE/RE selbstbootend betrieben werden. So können Sie jederzeit entscheiden, wie Sie das Zielgerät testen möchten. In einer neuen frischen WIndowsPE-Umgebung, oder so wieder Kunde das Gerät jeden Tag einsetzt – also im installierten Windows.

Viele Fehler treten nur sporadisch auf, PCs stürzen in unregelmäßigen Abständen ab – die Folge: stundenlanges Suchen und Tauschen der Komponenten. Mit toolstar® können Sie die einzelnen Komponenten mit speziell dafür programmierten Stress-Tests prüfen. Sie legen fest, welche Komponenten wie lange oder wie oft getestet werden sollen. Bis zu 999-mal oder bis zu 999 Stunden. Verschiedene Testmuster sind vor eingestellt, alle Tests sind auch frei wählbar.

toolstar®testWIN speichert nach erfolgten Tests ein Protokoll auf Wunsch auf USB-Stick, ins Netzwerk oder per E-Mail. Oder legt die Infos in eine Datei ab. Prüfberichte schaffen Vertrauen beim Kunden und helfen Ihnen Zeit zu sparen. Nachweislich weniger Rücksendungen und Reklamationen. toolstar®testWIN bietet drei vordefinierte Muster an, zusätzlich können Sie diese frei mit Ihrem Logo konfigurieren. Zusätzlich zu den PDF, HTML und Text Protokollen finden Sie auch JSON und XML als Format für die automatisierte Weiterverarbeitung in Ihren Ticketsystemen.

Wählen Sie Tests aus und speichern Sie ab. So haben Sie für jeden Fall das passende Prüfmuster gleich zur Hand. Damit lassen sich Prozesse in der Werkstatt, der Fertigung oder im Refurbishment standardisieren und besser organisieren.

toolstar®testWIN bietet neben den Informationen und Tests für die Hardware auch detaillierte Informationen zur installierten Software und den Windows-Systemeigenschaften wie Services und Event-Logs. Der Event-Log-Test lässt sich individuell konfigurieren, so dass Sie automatisch eine Benachrichtigung erhalten, wenn zu viele Fehler oder Warnungen in bestimmten Bereichen erscheinen.

Anwendungsbereiche

Jedes Gerät, dass Ihr Werk verlässt sollte komplett getestet und auditiert sein und das möglichst komplett automatisiert. Mit toolstar®testWIN können Sie einen PC direkt nach der Installation des Betriebssystems vollständig inkl. automatisiertem Neustart testen. Sie erhalten detaillierte Berichte für sich und ansprechende Prüf- oder Übergabeprotokolle für Ihre Kunden.

Der eingehende PC wird als erstes mit automatisch startenden Tests ausführlich unter Last getestet und alle Ergebnisse direkt gespeichert und angezeigt. Erst danach wird der qualifizierte Techniker zur Beurteilung und Reparatur eingesetzt.
Der Ablauf:  PC mit eigenem Betriebssystem booten oder mit WindowsPE – toolstar®testWIN starten – WEGGEHEN – und den PC erst wieder anfassen, wenn alle Testergebnisse vorliegen!

Durch den Einsatz von toolstar®testWIN vor-Ort beim Kunden mit vordefinierten automatischen Testgruppen.

Verwenden Sie toolstar®testWIN als Online-Lizenz ganz bequem über eine Fernwartung und testen Sie so, als ob Sie Vor-ort wären.

Durch vollautomatische Abläufe können Sie in einem Arbeitsgang alle Geräte auditieren, testen, löschen (mit dem optionalen toolstar®shredderWIN-Modul) und die Ergebnisse protokollieren.

Sie haben noch Fragen?

Gerne beantwortet Ihnen das toolhouse-Team alle Fragen, die Sie zu unseren Produkten haben.
Zum Kontaktformular

Auszug aus den verfügbaren Tests

Prozessor / CPU

CPU-Kern (Register, Stack-Manipulation, Adressierungsmodi, Flags, Integer-Arithmetik, BCD-Operationen, Bit-Operationen, Ablaufsteuerung, String-Operationen, Prozessor-I/O, Exceptions) FPU (Laden und Speichern, Befehlssatz, Runden und Abschneiden, Exceptions), MMX-Einheit ,3DNow! und SSE-Einheit (Datentransfers, Gepackte Arithmetik, gepackte Vergleiche, Datenkonvertierung, Logische Operationen, Verschiebe-Operationen), Stress-Test und Hochlast-Test

Hardwaremonitoring / Sensoren

Systemtemperatur, Lüfterdrehzahl, Spannungen, Leistungsindikatoren
(sofern vom Mainboard unterstützt und die nötigen Sensoren verbaut und angeschlossen sind)

Schnittstellen / Anschlüsse

USB-Host-Controller, Spezifikationen, Hersteller, Bezeichnung und Status. USB Device Übersicht und Details, Controller Test. Serielle und parallele Ports, passende Prüfstecker sind optional. (Interner Loop-Back-Test, Handshake-Test, Sende-/Empfangstest, Controller-Test, Status-Port-Test)

Laufwerke (HDD, SSD, NVMe, USB, etc.)

Lesetest, Schreibtest (nicht destruktiv), Mechaniktest, Sektoren anzeigen, Controllertest, CD-ROM, DVD, BlueRayZIP, LS120, USB-Drive

Windows

Version und Konfiguration, installierte Updates, Umgebungsvariablen, Auslagerungsdateien, Installation und Registrierung, Systemnamen uvm.

Drucker

Alle lokal und im Netzwerk installierten physikalischen und virtuellen Drucker

Mainboard

Board- und BIOS-Informationen (Hersteller, UEFI-Windows-Lizenzlüsschel, BIOS-Datum, Chipsatz, Socket uvm.) PCI-Device-Liste, Details und Tests (Bus-Scan direkt, BIOS: Devicesuche, 16-Bit-funktionen, 32 Bit-Funktionen, 64-Bit-Funktionen), Plug and Play, Hardware-Interrupts, DMA und CMOS-RAM/Echtzeituhr-Tests ( Lesen, Schreiben, Batterie-Status, Prüfsumme, Diagnose-Status, Uhr-Ticken, Alarm)

Arbeitsspeicher / RAM

CPU-Cache-Test, Anzeige der möglichen Speicherbereiche, SPD-EEPROM Infos, Tests: zufälliges Muster, Schachbrettmuster, Windows-Modus, komplementäre Bits, links- und rechtslaufende Bits, große Komplemente, verteilte Zugriffe

Grafikkarten / 3D

Testbild, Gitterbild, Grundfarben, Graustufen, Farbstufen, Videospeichertest, VGA-Splitscreen, sichtbarer Speichertest, 3D-Rendering, OpenCL-Rechenstresstest, OpenCL-Benchmarktest. Alle Grafikbilder sind als interaktive Tests im Dauertest verwendbar. Optimal für Monitor-Tests.

Eingabegeräte / HID

Tests für Tastatur und Maus, Touchscreens, Stifte und andere unter Windows unterstützte Eingabemöglichkeiten

Programme

Aktive Prozesse und Services, Detaillierte Informationen pro Service, installierte Software - alles an einem Punkt, zentral speicherbar

Windows Event-Log

Auflistung aller Log-Dateien inklusive automatischer Auswertung im Dauertest

toolstar®testWIN

Die Hardware- und Softwaretestsoftware für Windows

Jetzt gleich bestellen

Über den Button kommen Sie direkt zum Warenkorb!
In den Warenkorb

Neuheiten in Version 5.x

Neue grafische Oberfläche

Neue moderne grafische Oberfläche optimiert für Embedded-Systeme, Desktop und Server. Einfachere Bedienung durch eine einheitliche Oberfläche zwischen toolstar®testLX, toolstar®shredderLX, toolstar®testWIN und toolstar®shredderWIN.

Erweiterte Festplattentests

Erweiterte Möglichkeiten die Festplatten (USB, HDD, SSD und NVMe) zu testen. Unter anderem Sektor-Refresh-Test, SMART-Analyse, SMART-Selbsttest, Schreibtest, Lesetest mit Befehlsdaueranalyse uvm.

Verbesserte CPU-Tests

Neuer Hochlasttest jetzt auch für Windows-Systeme. Komplette Auslastung auch für hoch performante Server-CPUs. Auch auf mehreren CPUs simultan einsetzbar. Erweiterte Unterstützung für moderne Prozessor-Erweiterungseinheiten wie SSE4.1 und Unterstützung für L3-Cache-Tests.

Komplett neue OpenCL-GPU-Tests

Mit den neuen OpenCL-GPU-Rechentests (GPU-Stresstest und GPU-Benchmark) lässt sich die echte Rechenleistung von GPUs ermitteln und testen, ob diese auch richtig funktionieren oder Berechnungsfehler aufweisen. Zusätzlich dazu gibt es die Möglichkeit die Temperaturen und Lüfterdrehzahlen während des Tests live zu überwachen.

Umfangreiches Hardwaremonitoring

Das neue toolstar®testWIN bietet die Möglichkeit alle Sensoren des Mainboard und zusätzlicher Karten (z.B.: Mainboard, CPU, GPU, RAID, etc.) zu überwachen. Mögliche Sensoren sind Temperaturen, Spannungen, Lüfterdrehzahlen und Leistungsindikatoren.

Verbessertes Dauertestdesign

Durch die neue Oberfläche ist das Erstellen und Konfigurieren von Dauertests noch einfacher geworden. Stellen Sie Werte wie Dauer und Umfang für den gesamten Dauertest, eine bestimmte Testgruppe oder jeden Test einzeln ein.

PDF-Protokolle

Jetzt mit PDF-Protokollen und echtem HTML. Zusätzlich XML und JSON für die einfache automatisierte Weiterverarbeitung. Jede Information kann individuell in jedem Format gespeichert werden. Im Dauertest können Sie automatisiert mehrere Protokolle in verschiedenen Formaten speichern.

Neue Speicherziele

In der neuen Version von toolstar®testWIN gibt es ab jetzt die Möglichkeit Protokolle und Informationsseiten in verschiedenen Formaten per E-Mail (mit SSL) zu versenden oder gleich auf einen SFTP oder FTP-Server hochzuladen. Im Dauertest auch komplett automatisiert auf mehrere Server und E-Mail-Adressen.

Versionshistory:

Es werden nur die letzten 20 Einträge der Versionshistory dargestellt. Die erweitere History können Sie im Kundenportal unter dem Punkt „Produkt-History“ nachlesen.

VersionCategoryChangelog
5.72MODPC&Tester-Info: Beispiel-Auswahlliste kann mit leerem Comment1Choice= in der .ini-Datei entfernt werden.
5.72MODPC&Tester-Info: Maximale Kommentaranzahl auf 40 erhöht, zu setzen mit Ini-Option TestInfoComments, Default=20.
5.72FIXLaufwerksdaten in %-Sonderfunktionen konnten unter bestimmten Bedingungen falsch zugeordnet werden.
5.72USEDauertest, warten vor jeder Gruppe: Toolbar-Status korrigiert.
5.72ADDNetzwerk im Dauertest: Mindestanzahl ergänzt.
5.71UPDPCI-Namen zur eindeutigen Modellidentifikation für viele Nvidia-Grafikkarten ergänzt.
5.71FIXNeuer Shredder-Dialog, benutzerdefiniert: Optionen bei manchen Methoden verschwanden bei Änderungen der Überprüfungsoptionen oder waren seit 5.66 ganz weg.
5.71FIXNeuer Shredder-Dialog im Dauertest: Skript-Importer für ältere Skripte flexibler gestaltet inklusive Korrektur für das Importieren von älteren Shredder-Skripten in das neue umfangreichere Shredder-System mit neuen firmwarebasieren Löschmethoden für NVMe, SSD und HDD.
5.70FIXDauertest-Dialog: Korrektur für das Speichern von einigen Einstellungen bei der Erstellung von neuen Dauertests.
5.70MODHierarchische Ergebnisse bei XML- und JSON-Ausgabe jetzt mit verbesserter Strukturierung, optimiert für das automatische Verarbeiten in anderen Systemen (optional abschaltbar).
5.70FIXLaufwerke im Dauertest: Geschwindigkeitsangaben eines Benchmarks oder Lesetests konnten als Fragmente zurück bleiben, wenn ein Test ohne Geschwindigkeitsangaben folgte.
5.70FIXDauertest, Abfrage von PC- &Tester-Info am Ende: Fehler der zu Abstürzen führen konnte behoben.
5.70ADDDauertest-Berichte: Optionaler benutzerdefinierter Text (gegen Ende, nach hierarchischem Bericht) - inkl. aller %-Funktionen.
5.70USEHilfe-Panel jetzt mit Icon- statt Text-Buttons für eine verbesserte Navigation
5.70FIX"Hilfe-Panel erschien nach Schließen unter Umständen nicht wieder.
5.70USEFest vorgegebene Schriftgröße wird nun auch von Hilfe-, Notiz- und Feedback-Dialogen/Panels berücksichtigt.
5.70FIXDauertest-Berichte: Einstellungen zur Detailstufe des hierarchischen Protokolls wurde unter Umständen ignoriert.
5.70FIXDauertest-Berichte: Einstellung "ohne Ablaufprotokoll" wurde unter bestimmten Umständen ignoriert.
5.70USEAutomatisches Reinzoomen (wie Strg-+) in den Ausgabefenstern ist jetzt fest einstellbar. So wird die Einstellung automatisch nach dem Start angewendet.
5.70UPDAktualisierte italienische Übersetzung.