Grafik-Tests

Dieses Untermenü bietet folgende Informationen und Tests für die Grafikkarte:

  • Information
    Listet die gefundenen Grafikkarten (Device-Klasse, Hersteller- und Device-Name), mit Speichergröße und Takten bei unterstützten Karten; darunter Monitor-Angaben via VESA-DDC (falls unterstützt). Ebenso werden Informationen zu den GPU-Rechenfähigkeiten mittels OpenCL (vgl. unten) angezeigt, sofern vorhanden.
  • Testbild
    Zeigt ein Testbild mit Gitter, Farben, feinen Linien und Kreisen (nicht in Textmodi), ähnlich wie ein Fernsehtestbild. Die Kreise sind nur perfekte Kreise, wenn die Pixel perfekt quadratisch sind, also das Bild im richtigen Seitenverhältnis dargestellt wird. (Drücken Sie dann eine Taste, um fortzufahren.)
  • Grundfarben
    Zeigt die Farben rot, grün, blau, cyan, magenta, gelb, weiß und schwarz flächenfüllend an. Mit den Cursor-Tasten, +, -, Leertaste, Rückschritt oder direkt mit R,G,B,C,M,Y,K, oder D für Dunkelblau, sowie 0-8 können Sie die Farben wechseln; F1 zeigt diese Tasten. Mit F10 gelangen Sie zum nächsten ausgewählten Modus, mit Esc beenden Sie diesen Test ganz.
  • Graustufen
    Zeigt 16 (oder mehr) Abstufungen von schwarz bis weiß (obere Hälfte von links nach rechts, untere Hälfte andersrum), zur Beurteilung des Kontrast-/Helligkeits-Verhältnisses. (Drücken Sie dann eine Taste, um fortzufahren.)
  • Gitter
    Stellt ein einfaches Gitterbild auf dem Bildschirm dar, zur Beurteilung der Linearität der Darstellung auf dem Monitor. (Drücken Sie dann eine Taste, um fortzufahren.)
  • Farben
    Zeigt farbige Balken, oder Farbverläufe bei Modi mit vielen Farben. (Drücken Sie dann eine Taste, um fortzufahren.)
  • Sichtbarer Video-Speicher-Test
    Testet den Speicher, der von der Grafikkarte im aktuellen Modus für die Darstellung der Benutzeroberfläche verwendet wird. Dieser Teil der des Speichers unterscheidet sich von dem globalen verfügbaren Speicher der im Grafikspeichertest genutzt wird.
  • Grafikspeichertest
    Testet den zugänglichen Speicher, sofern der direkte Zugriff darauf möglich ist und führt Speichertests auf diesem aus.

Webcam-Test

Hiermit können Sie das Bild einer Webcam beurteilen. Wenn mehrere Webcams angeschlossen sind, können Sie die gewünschte auswählen. Nach dem Start des Tests erscheint auf dem Bildschirm ein Fenster mit der aktuellen Ausgabe der Kamera. Zu den Webcams gehören bei zum Beispiel Tablet-PCs auf rückseitige Kameras zur Aufnahme von Bildern.

Hinweis:
Der Webcam-Test ist ein interaktiver Test und benötigt Ihre Einschätzung für das Testergebnis.

Je nach Anwendungsfall des Geräts müssen Sie festlegen, ob das angezeigte Bild den gewünschten Ansprüchen entspricht.

3D-Grafik-Benckmark (OpenGL)

Dieser Test führt einen OpenGL-Benchmark mit einer Auswahl verschiedener Szenen, die sich auf verschiedene Aspekte beschleunigter konzentrieren aus. Die erzielten Frames per Second (Bilder pro Sekunde, FPS) bieten einen groben Anhaltspunkt für die Leistungsfähigkeit der Grafikkarte.

Hinweis:
Linux verwendet eigene Treiber für den Zugriff auf Grafikkarten. Bei bestimmten Herstellern können die Leistungen des Geräts unter Windows und Linux unterschiedlich sein. Eine sehr gute Unterstützung bieten Intel und AMD
. Nvidia liefert leider aktuell noch keine Herstellertreiber.

GPU-Benchmark (OpenCL)

Wenn OpenCL-Treiber für die GPU(s) verfügbar sind, können Sie einen Benchmark durchführen, der die globale Speicherbandbreite mit verschiedenen Datenbreiten und die Transferbandbreite mit verschiedenen Zugriffsmethoden in GBps sowie die Rechenleistung in einfacher, doppelter und halber Genauigkeit (soweit unterstützt) mit verschiedenen SIMD-Datenbreiten (float bis float16) in Gflops misst. Aus den Top-Werten oben wird auch eine Gesamtpunktzahl berechnet. Die Gesamtpunktezahl lässt sich dann mit anderen Punktezahlen vergleichen und eine ungefähre Leistungsfähigkeit bestimmter Konfigurationen berechnen.

GPU-Rechenstresstest (OpenCL)

Wenn OpenCL-Treiber für die GPU(s) verfügbar sind, können Sie einen Rechenstresstest durchführen, der eine Sequenzen der schnellsten Rechen- und Bandbreiten-Tests durchführt. Die simultane Nutzung aller Kerne führt zu einer hohen Auslastung. Zusätzlich wird der Speicher der GPU passiv durch die erzeugten Rechendaten getestet.

Cookie-Einwilligung mit Real Cookie Banner