Zusätzliche nicht automatisch erkannte COM/LPT-Ports verwendbar machen

Es kann vorkommen, dass Ihnen einige vorhandene COM-Ports in toolstar®testLX oder toolstar®testWIN nicht angezeigt werden. Das sind in den meisten Fällen COM-Ports von Erweiterungskarten, die nicht direkt auf dem Mainboard verbaut sind. Diese lassen sich leider nicht immer automatisch erkennen.

Treiber unter Windows installieren

Bei Erweiterungskarten kann es helfen, wenn Sie unter Windows die Herstellertreiber installieren. Eine Erkennung mit toolstar®testWIN sollte dann ohne Probleme möglich sein. Für toolstar®testLX gibt es meistens keine Linux-Treiber für Erweiterungskarten. Hier müssen Sie der Anleitung zum manuellen Eintragen weiter unten folgen.

COM-Adressen manuell eintragen

Die Adressen dieser COM-Ports lassen sich manuell in toolstar®testLX und toolstar®testWIN eintragen. Möglicherweise werden die Adressen im BIOS angezeigt oder sind in der Dokumentation des Herstellers der Erweiterungskarte dokumentiert. Die Adressen müssen in der testlx.ini bzw. testwin.ini eingetragen werden.

Die Adressen werden unter der Sektion [Ports] eingetragen. Sollte es diese Sektion nicht geben, müssen Sie diese manuell anlegen. Unter dieser Sektion tragen Sie die Ports dann zum Beispiel so sein:
UserComPort=3E0h. Dabei können die Einträge mehrmals mit unterschiedlichen Adressen vorkommen.

LPT-Adressen manuell eintragen

Für parallele Ports gelten die selben Optionen wie auch für COM-Ports. Die Einträge unter der Sektion [Ports] müssen dann jedoch UserLptPort lauten.

Verifikation von COM- und LPT-Ports

Das Programm kann mit den Einträgen VerifyUserComPorts=1 oder VerifyUserLptPorts=1 vor der Anzeige im Programm überprüfen, ob an dieser Adresse ein zugreifbarer COM- oder LPT-Port ist. Sollte die Verifikation scheitern, wird der Port auch nicht im Programm angezeigt und liefert beim Testen keine „falschen Fehler“.

Beispiel .ini-Datei

[Options]
Debug=6
IniIsUtf8=1
…. weitere Einträge ….
[General]
SaveEncoding=0
SaveLineEnding=0
…. weitere Einträge ….
[Upload]
FtpOrSftp=0
…. weitere Einträge ….
[Ports]
UserComPort=3E0h
UserComPort=4E0h
UserComPort=5E0h
VerifyUserComPorts=1
UserLptPort=8E0h
UserLptPort=9E0h
VerifyUserLptPorts=1
[TestInfo]
ChoiceOutSep=,
CompanyName=
TesterName=
PCName=
…. weitere Einträge ….

English